Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Altenholz

Warten auf das Christkind

Nur noch wenige Tage, dann kommt das Christkind: Mit seinen Gaben. Was mag es uns dieses Jahr bringen? Welchen unserer Wünsche wird es erfüllen? Haben wir überhaupt einen Wunsch? Aus vielen Gesprächen weiß ich, ja, es gibt einen Wunsch, der alle anderen überstrahlt: Endlich wieder etwas mehr Nähe, Wärme, gefühlte und erlebte Gemeinschaft, nicht nur durch das Telefon oder Internet. Besuchen, wenn es uns danach zumute ist, jemanden in den Arm nehmen, wenn es passt.

Ob uns das Christkind mit dieser Bescherung erfreuen wird? Wie so oft, werden unsere Wünsche anders erfüllt, als wir es uns erhoffen:

Die Sehnsucht nach diesen Dingen ist ein Teil des Weihnachtsgeschehens. Wie das? Weihnachten warten wir auf den Retter der Welt, der diese Welt erhellt, die Dunkelheit vertreibt, für Gerechtigkeit sorgt und den Trauernden die Tränen abwischen wird. Und die Ahnung, dass da etwas kommen wird, das das Heute übertreffen wird, die ist ein Teil von Weihnachten. Ich glaube, das Weihnachten seine Kraft neben dem Kind in der Krippe auch ganz stark aus dieser lebendigen Hoffnung schöpft, dass Gott sich dieser Welt zugewandt hat, dass sein „Projekt Schöpfung“ noch lange nicht am Ende ist.

Und so vertraue ich darauf, dass das Christkind uns unsere Wünsche erfüllen wird, nicht sofort, aber…

Ihnen allen von Herzen friedvolle, gesegnete, einfach schöne Weihnachten.

Pastor Okke Breckling-Jensen