Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Altenholz

Was macht eigentlich….

… unsere Kirchengemeinde in diesen Zeiten, wo doch so vieles ausfällt?

Etwas flapsig gesagt: Denken. Im Moment planen wir natürlich vieles: Wir hatten bereits die Seniorenadventsfeiern geplant, die wir wieder neu planen müssen, weil wir sie den neuen Gegebenheiten anpassen müssen. (Darüber schreibt mein Kollege)

Ein anderes Beispiel: Wir wollen Weihnachten feiern, mit Gottesdiensten, mit Krippenspielen. Am liebsten wie immer in der Kirche. Aber 300 Menschen pro Krippenspiel in der Kirche? Das wird nichts werden!

Deswegen planen wir Krippenspiele draußen zu feiern. Damit wir auch singen können. Mit Trecker und Anhänger, mit Bläsern und Krippenspielfiguren, mit Hygienekonzept, Ordnern… Aber ob das wirklich schaffbar ist? Ob es Weihnachten überhaupt erlaubt sein wird? Wir planen, als ob es erlaubt wäre, aber…

Und so sind wir bereits auch zusätzlich bei einem Plan B: Onlinegottesdienste, falls live Gottesdienste nicht gehen. Und für diejenigen, die sich nicht sicher fühlen in großen Gruppen.

So machen wir uns dieses Jahr doppelt so viele Gedanken wie sonst.

Und dazu kommt das normale kirchliche Leben mit Seelsorge, Konfirmandenarbeit…

Ich wünsche uns allen von Herzen, dass uns das weihnachtliche Licht auch in der Adventszeit leuchtet, dass wir, wie auch immer, Weihnachten feiern können:  Gott ist als Mensch, als Kind in unsere Welt gekommen.

Fürchtet euch nicht!

Pastor Okke Breckling-Jensen