Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Altenholz

Schätze in Altenholz

Design-Schatz

Seit Ostern hängen unsere neuen Osterbanner vor der Kirche. Als sich abzeichnete, dass wir an Ostern keinen Gottesdienst werden halten dürfen, wollten wir die Osterbotschaft auf andere Weise vermitteln. Sichtbar: „Aufstehen“ – „Neuanfang“ – „Zukunft“

Mit der aufgehenden Sonne des Ostermorgens. Dafür brauchten wir ein ansprechendes Design.

Gut, dass es in unserer Kirchengemeinde viele „Schätze“ gibt. Wir wandten uns also an einen, der seine (unentgeltlichen) Design-Kompetenzen bereits im Jubiläumsjahr unter Beweis gestellt hatte. Sein erster Entwurf erreichte mich nach meiner Anfrage am selben Tag nachts um 1.02h. Inzwischen flattern die Banner vor dem Eivind-Berggrav-Zentrum.
Wir (vom Kirchengemeinderat) finden: die Osterbanner können sich sehen lassen. Wir danken Claus Döpper herzlich dafür! Ebenso danken wir dem Förderverein für die Finanzierung der Banner.

Noch mehr Schätze

Nicht jede/r ist in der Lage, unsere geistlichen Impulse digital einzusehen, die wir seit der Corona-Krise schreiben. Darüber waren wir uns im Klaren.

Wir haben daher Konfirmanden/innen und Jugendliche gebeten, unsere Briefe zu verteilen. Seit einigen Wochen flattern nun unsere Impulse in viele Haushalte älterer Gemeindeglieder.

Unsere Boten sind bei Licht betrachtet: Schätze.

Die Rückmeldungen vieler Adressaten würdigen gerade auch sie.

Daher nennen wir sie hier:

Mia, Rune, Rasmus, Lukas, Max, Kati, Tjorge, Inke, Arthur, Katharina, Rosa, Karo, Liv, Lea,  Laura

Ohne euch wäre nicht möglich geworden, was durch euch entstanden ist: soziale Wärme!

Wir danken euch sehr herzlich!

Eure Pastoren Okke Breckling-Jensen und Dirk Große