Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Altenholz
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.Offenbarung 21,6 (Jahreslosung 2018)

Die Würde

Die Würde

„Die Würde des Menschen ist unantastbar.“  Das ist der entscheidende Satz im Grundgesetz, der unser Leben bestimmt und: schützt. Fritz, der nach seiner Geburt mehrfachbehindert ist, besitzt diese Würde genauso wie Erna Peters, die mit ihrer fortgeschrittenen Demenz seit fünf Jahren im Pflegeheim lebt. Gina trägt die Würde als Frau, Jochen als Mann ebenso. Kinder, Babys schon, sind unendlich wertvolle Menschen, die diese Würde besitzen. Die Würde ist Teil unseres Menschseins. Sie ist nicht abhängig von Leistungen und Fähigkeiten. Daniel Günther, unser Ministerpräsident, besitzt nicht mehr Würde wie Andreas Bromme,…

Einladung zum Herbstausflug am 04. Oktober 2018

Unser nächster halbtägiger Ausflug wird am Donnerstag, dem 04. Oktober 2018, in der Zeit von 12:00 Uhr bis ca. 18:30 Uhr stattfinden. Hierzu laden wir Sie herzlich ein. Wer hat schon einmal die Probstei näher kennen gelernt? Dorthin führt unser diesjähriger Herbstausflug. Wir werden mit dem Bus und mit einem versierten Reiseführer durch die wunderschöne Herbstlandschaft der Probstei fahren. Danach geht es weiter zum Selenter See zur Kaffeetafel. Anschließend ist eine Führung durch die sehr interessante Selenter Kirche vorgesehen. Die Fahrt wird durch Herrn Pastor Große sowie Uwe und Anka…

Nacht der Kirchen am 21. September 2018

  „Rückenwind“ lautet das Motto der Nacht der Kirchen 2018. Auch in diesem Jahr erwarten uns in Altenholz spannende und inspirierende Vorträge– kurz und knackig (ca. 12 Minuten). Danach gibt es jazzig-soulige Musik: Musik, die uns mitreißt.   So wird unser Programm aussehen: 19.00 Uhr  Menschen und Menschenrechte in Seenot   – Rückenwind für die Geflüchteten (Stefan             Schmidt, Flüchtlingsbeauftragter des    Landes SH) 19.15 Uhr  Musik: aus der LATIN JAZZ MASS von Martin Völlinger. Lateinamerikanische Rhythmik und Gospel-Tiefe werden uns berühren. piano Bo Boj Klupp bass Niklas Müller drums…

Äpfel, Äpfel, Äpfel

Äpfel, Äpfel, Äpfel

In diesem Jahr hängen die Bäume voller Äpfel. Wohin mit all den Äpfeln? Keine Sorge, wir nehmen Sie ab. Von Samstag, den 22.9 bis zum Donnerstag, den 27.9. (bis spätestens 18.00h) können Sie Ihre Äpfel an unserer Sammelstelle in der Stifter Allee 2 (am Kirchenbüro) abgeben. Wir werden dafür auch Säcke zum Umfüllen bereitlegen, die Sie bei Bedarf zum Sammeln auch mitnehmen können. Sollten Sie dazu nicht in der Lage sein, so können Sie uns auch anrufen (32 24 15). Ab einer Menge von ca. 200kg (vier Zentner) bemühen wir…

Gegenwind

Gegenwind

Wie lebt es sich im Wohlstanddeutschland unter prekären Verhältnissen? Welchen seelischen Abgründen ist man bei schweren Krankheiten ausgesetzt? Wie lebt es sich als sozial vereinsamter Mensch? Was macht es mit Menschen, die sich gesellschaftlich und ökonomisch einem permanenten Optimierungszwang oder Konkurrenzdruck ausgesetzt wissen?  Was mache ich, wenn ich meine Tochter/meinen Sohn nicht mehr erreiche? Wie lebt es sich in einer gnadenlosen Gesellschaft? Das Leben kann sehr hart sein. Immer wieder erleben wir: Gegenwind. An mehreren Sonntagen wollen wir daher das Thema „Gegenwind“ aus vier verschiedenen Perspektiven beleuchten und vertiefen. Wir…

Glaubensschätze

Glaubensschätze

Werden Sie Mitautor in unserem Buch „Glaubensschätze –  Was Menschen aus Altenholz glauben“! Anlässlich unseres 50. Geburtstag des Eivind-Berggrav-Zentrums  im kommenden Jahr (2019) wollen wir dieses Projekt mit Ihnen und euch umsetzen. Wir laden Sie sehr herzlich zur Mitwirkung ein. Folgende Leitfragen geben wir Ihnen als Anregung: Was macht für mich Glauben aus? Welche Erfahrungen habe ich mit Glauben gemacht? Ein Erlebnis, eine Erfahrung, eine Erinnerung, die ich mit Gott verbinde. Ein Ort, an dem ich Gott begegnet bin. Stationen auf dem Lebensweg, an denen ich mich Gott nah oder fern gefühlt…

Gottesdienst im Ankergrund

Gottesdienst im Ankergrund

Jedes Mal, wenn ich in den Ankergrund komme, freue ich mich: Freue mich darüber, dass wir in Klausdorf ein kirchliches Haus der Begegnung haben. Freue mich darüber, dass der Ankergrund ein so wundervolles Haus ist, in dem ich arbeiten darf, in dem ich Menschen begegne. Viele Menschen haben den Ankergrund als IHR Gemeindehaus angenommen. Das wollen wir auch in diesem Sommer wieder mit einem Gottesdienst feiern: Am Sonntag, dem 12. August wird der Gottesdienst um 10.00 Uhr deswegen NICHT in der Kirche stattfinden, sondern in Klausdorf, in unserem Ankergrund. Für diejenigen,…