Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Altenholz

Wort zum Sonntag

Chance der Bärenraupe, über die Straße zu kommen
Keine Chance. Sechs Meter Asphalt.
Zwanzig Autos in einer Minute.
Fünf Laster. Ein Schlepper. Ein Pferdefuhrwerk.
Die Bärenraupe weiß nichts von Autos.
Sie weiß nicht, wie breit der Asphalt ist.
Weiß nichts von Fußgängern, Radfahrern, Mopeds.
Die Bärenraupe weiß nur,
dass jenseits Grün wächst.
Herrliches Grün, vermutlich fressbar.
Sie hat Lust auf Grün. Man müsste hinüber.
Keine Chance. Sechs Meter Asphalt.
Zwanzig Autos in einer Minute.
Fünf Laster. Ein Schlepper. Ein Pferdefuhrwerk.
Geht los ohne Hast. Ohne Furcht. Ohne Taktik.
Fünf Laster. Ein Schlepper. Ein Pferdefuhrwerk.
Geht los und geht und geht und kommt an.

Ich mag diese Geschichte: Die Bärenraupe hat Lust auf das leckere Grün auf der anderen Seite. Und geht los. Wie im richtigen Leben: Wir gehen auch los, weil wir essen wollen, weil wir Freunde treffen wollen. Weil: Wir leben wollen.

Und das Leben ist ja bekanntlich lebensgefährlich. Aber wenn wir aus Angst vor den Gefahren uns verkriechen würden, dann: Würden wir uns das Leben selber vom Leibe halten. Deswegen haben wir von Gott auch eine gewisse Portion Mut bekommen für unser Leben. Und ich persönlich finde, eine kleine Prise Leichtsinn gehört auch dazu.

Okke Breckling Jensen, Pastor