Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Altenholz
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.Offenbarung 21,6 (Jahreslosung 2018)

Weihnachtsbitte

Weihnachtsbitte

Wir bitten Gott, den Allmächtigen, er möge uns behilflich sein: Dass wir Weihnachten nicht wie Karneval feiern, dass wir das Wunder von Bethlehem nicht mit einem Musical plus Vier-Gänge-Menu plus Reeperbahn plus Förde-Rundfahrt plus Candlelightparty verwechseln. Sondern, dass wir die Stille und das Heilige, nicht nur in der heiligen Nacht, neu entdecken – unser kleines und endliches Sein spüren, aber mit Jesus gewissermaßen neu auf die Welt kommen, auch wenn wir schon betagt sind. Große Freude ist uns verkündigt worden. sie soll in uns leben, Erbarmen und Zuversicht werden, uns begleiten.  Christus ist unter…

Gott wird Mensch

Wunschkonzert im Pflegeheim. Es ist Mittwoch nach dem zweiten Advent. „Ich wünsche mir Schneelöckchen, Weißröckchen“, sagt Herr M. Susanne stimmt die Melodie an und dann singen wir. Danach wird „Ihr Kinderlein kommet“ gewollt. Und dann „Leise rieselt der Schnee.“ Der Gesang wird immer wärmer und lebendiger. Wir fluten den Raum mit weihnachtlichen Klängen. Und der Klang beginnt uns zu tragen. Alle singen. Alle! Auch die, die sonst nur stumm auf ihren Stühlen sitzen. Es ist so, als hätte Gott eine Tür geöffnet und die von Demenz betroffenen Menschen zurück ins…

Kirche der Zukunft – Aufbrüche wagen (Rede vor der Synode RD/ECK 29.11.2017)

Liebe Freunde des Evangeliums, unsere letzte Synode in dieser Legislatur ist zugleich meine allerletzte. Ich hatte mich nicht mehr zur Wahl gestellt. Daher hatte ich Herrn Gilgenast einen Beitrag so angekündigt: „Kirche der Zukunft? – Aufbrüche wagen!“ Dass mein Beitrag heute unter „Verschiedenes“ fällt, empfinde ich als ein wenig unglücklich. Vielleicht ist das ja bezeichnend. Das Thema ist aber zu bedeutsam, da es um nicht weniger geht als die Zukunftsfähigkeit unserer Kirche. Ausgang Erinnern Sie sich an unsere letzte Synode? Unter dem TO „Bericht aus der Landessynode“ wurde u.a. berichtet,…

STREIT!!!

STREIT!!!

Können Sie sich eine Friedenstaube vorstellen, die mit der Faust auf den Tisch haut? Das Motto der diesjährigen Friedensdekade ist Streit – die Taube mit der Faust das Titelmotiv. Es gibt Debatten, Polemik, Polarisierung – man hat den Eindruck in immer schärferer Weise. Aber wir wissen: Demokratie braucht den Streit der Meinungen. ‚Streitkultur‘ ist ein Gut, ein hohes ahnt man. Luther hat gestritten und darüber hinaus Kampfpredigten gehalten. Wo ist die Schwelle zum Kampf? Wo verliert der Andere sein Recht auf Meinung? Kann ‚Kirche‘ Streitkultur fördern – mit einer Geschichte…

Zusammen sind wir nicht allein

Du öffnest die Tür. „Komm rein“, sagst du mit kaum wahrnehmbarer Stimme. „Willst ´n Tee?“, fragst du. Bevor ich antworten kann, setzt du bereits Wasser auf. Dann sitzen wir auf unseren Stühlen. Gleicher Raum wie immer, aber alles anders. Du bist stumm. Sprachlos. Dein Kind, das diesen Raum mit Leben und Farben geflutet hat, ist gestorben. Dieser neue „Zustand“ legt sich wie eine dunkle Decke über dich. Über uns. Über alles. Minuten verstreichen und du redest kein Wort. Aber dein Körper „spricht“. Er ist voller Schmerz. Voller Ohnmacht. So sitze…

Mit der Jugend in Kalifornien

Mit der Jugend in Kalifornien

Lange hatten wir es schon vor: Und nun ist die Klausdorfer Jugendgruppe mit mir unterwegs gewesen, nach Kalifornien. Allerdings nicht in den USA, wie das Bild vermuten lassen könnte, sondern bei Schönberg an der Ostsee. Hier haben wir von Freitagnachmittag bis Sonntagmittag unsere Zeit verbracht: Wir haben gespielt, uns über die Ziele der Jugendgruppe ausgetauscht, die nächste Konferfreizeit gemeinsam vorbereitet, und vor allem: Wir hatten viel Spaß, hatten eine wunderbare Gemeinschaft. Mit der Ostsee vor der Haustür und einem netten Team der Naturfreunde wurde es eine schöne Zeit, die nach…